Schon kleine Beträge können in Nepal eine große Hilfe sein.
Ein Büffel kostet umgerechnet etwa 100 Euro.

 

Startseite
Nepal
Über uns
Kontakt
PROJEKTE
Frauen . . .
Kinder . . .

 

Büffelprojekt

Büffel im Terai

 

Ort: Kanchira, Saptaridistrict, Terai (Westnepal)

Projektpartner: Everest Development Forum, NGO Chairman: Suraj Kumar Chaudhary

Kontakt: www.Kanchiraproject.org

Umsetzungsdauer des Projektes:
2005 bis 2007, wird kontinuierlich erweitert

Dieses Projekt ist möglich, weil es durch BINGO! finanziert wurde.

 

Die Projektleiter des Büffelprojektes:
(v.li) Subash, Shila, Suraj und Shankar Lal Chaudhary sowie Barbara Kirsch

 

 

Auf Kreditbasis wurden insgesamt 30 weibliche Jungbüffel gekauft. Büffel dienen in Nepal als ‚Milchlieferanten’ und werden als Transporttier sowie auf dem Feld eingesetzt. Erworben werden sie von Bauern/ Bäuerinnen und den sozial schwachen/ ausgegrenzten Dalits (Kaste der Unberührbaren) .

 

( li.) Büffelmarkt, (re) Terai.

 

Die Büffel können nach etwa einem Jahr kalben. Die Kälber/ Jungbüffel werden weiterverkauft, so dass der Kredit zurückgezahlt werden kann. Jede/r Ausgewählte(r) schliesst ein Vertrag mit dem Projektleiter in Nepal, in dem die Übernahme der Verantwortung für das Tier und Projekt festgelegt wird. Die KäuferInnen verpflichten sich darin auch, einen bestimmten Prozentsatz des durch den Büffel erwirtschafteten Geldes für soziale Zwecke, z.B. die Ausbildung ihrer Kinder aufzuwenden. Die Rahmenbedingungen wie z.B. tierärztliche Betreuung, Festlegung einer Gruppe verlässlicher ehrenamtlicher Helfer vor Ort, werden geklärt. Der Verkaufserlös fliesst zurück in den Finanztopf des nepalesischen Partnervereines. Er soll zur Finanzierung weiterer Büffel dienen, um dann wiederum nach obigem Prinzip eingesetzt zu werden ( ‚Moneygenerating’).

 

Mitglieder des Programmes

der 'Kern' des Vereines Namaste: v.l.Gerda Gerstädt, Shankar Lal Chaudhary, Inge Schmedemann, Shila Chaudhary, Martina Körbelin, Anita Schwieger, Suraj Chaudhary, Barbara Kirsch

Shankar Lal Chaudhary und seine Frau Shila bedanken sich bei Vereinsmitglied Heino Schomaker für die Unterstützung ihrer Arbeit durch BINGO! - Projektförderung