Schon kleine Beträge können in Nepal eine große Hilfe sein.

 

Startseite
Nepal
Über uns
Kontakt
PROJEKTE
Büffel . . .
Kinder . . .

 

Frauen- und Kinder- Entwicklungsprogramm

 

Begehung des Dorfes mit den Projektleitern

 

Ort: JhorVDC (im Nordwesten des Kathmandu-Tales)


Projektpartner: Community Workers Association Elmira Risal, Chairperson Savitri Sharma, Vice- chairperson


Kontakt:

Umsetzungdauer des Projektes: November 2006 – Oktober 2007

Dieses Projekt ist möglich, weil es durch BINGO! finanziert wurde.

 

links: Diskussion mit der Dorfbevölkerung zur Bedarfsermittlung
2.und3. v.li: Savitri Sharma und Elmira Risal .

rechts: Savitri Sharma und Elmira Risal

 

Jhor Mahankal ist ein Dorf am Rande des Kathmandutales. Dieser Ort wurde ausgewählt von unserern Projektpartnern, weil er typische Probleme der Gegend aufwies, sowohl sozial, als auch ökonomisch und ökologisch. In den Vorgesprächen wird u. a. die Bereitschaft der Dorfbevölkerung sichergestellt, das Gelernte umzusetzen und weiterzuvermitteln. Die Projektpartner sind hochprofessionell in ihrem Anspruch auf Vermittlung von Inhalten. Sie vertreten ihre Arbeit auf internationaler Ebene und bilden sich kontinuierlich weiter. Das Prinzip der Sozialarbeit des CWS ist es, die Erfordernisse der jeweiligen Dorfgemeinschaft praxisorientiert umzusetzen. In ausführlichen Vorgesprächen wird geklärt, welcher Bedarf besteht. In Jhor Mahankal fanden in der staatlichen Schule vor Ort diese Vorbereitungsgespräche mit den dortigen Lehrern und Vertretern der einzelnen Interessengruppen statt. Die einzelnen Module lassen sich in zwei Gruppen einteilen:

1) Unterrichtsprogramme, die die ganze Gemeinde betreffen:

- Verbesserung von Anbaumethoden ( Schädlingsbekämpfung, Mehrsaatauswahl, alternative Düngemethoden)

-Verbesserung der Kommunikation und Motivation der einzelnen Gruppen untereinander durch entsprechendes Training

- Stärkung von Fraueninitiativen

2) Unterrichtsprogramme, die in speziellen Zielgruppen in der Schule stattfinden:

- Das sog. ‚Better Life Option Programme’ (BLOP) für junge Frauen. Hier geht es um Bewusstmachung der eigenen Identität als Frau , sowie um Vermittlung von Modellen zur Ergreifung von Eigenverantwortung in Beruf und Leben.

- spezifisch auf Lehrer und Schüler zugeschnittene Auseinandersetzung mit der Vermeidung von Gewalt an Schulen, die als eine Keimzelle von gesellschaftlichen Konflikten gilt.
Die Umsetzung der einzelnen Module dauerte bis zu einem Jahr (insbesondere im landwirtschaftlichen Bereich).

 

Blick ins Kathmandu-Tal in der Nähe von Jhor Mahankal